Allgemeine Infos
München
19. September 2017, 13:27
Stark bewölkt
Stark bewölkt
11°C
Gefühlte Temperatur: 12°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Luftfeuchtigkeit: 87%
Wind: 0 m/s W
Böen: 0 m/s
UV-Index: 1
Sonnenaufgang: 6:55
Sonnenuntergang: 19:17
 
[pbsn type="facebook" url=https://www.facebook.com/groups/264564410310726/"]
Swara Yoga - Mondkalender bei "Books of demand"  bestellen

Fasten – und Feiertage

Feiertag in Indien

Erklärung der indischen Fasten-und Feiertage (in alphabetischer Reihenfolge)

 

Ahoi Asthami

  • Mütter fasten, meist wasserlos, für das Wohlergehen ihrer Kinder

Akshay Tritiya

  • Der 3. Tithi im zunehmenden Vaishakh Mond ist in vielerlei Hinsicht ein glücksbringender Tag. Was immer man an diesem Tag beginnt, hat bleibenden Wert. Spirituelle Menschen fasten an diesem Tag, rezitieren Mantras und/oder spenden an wohltätige Einrichtungen. Es ist aber auch ein günstiger Tag um Geld und Gut zu vermehren, Gold oder Schmuck zu kaufen und Geld anzulegen.

Amavasya

  • Neumond

Annapurna 

  • Göttin der Nahrung

Annant Chaturdashi

  • guter Tag zur Ausübung spiritueller Praktiken und um für wohltätige Zwecke zu spenden, was immer man Gutes tut, bringt unendlichen Segen “annant” bedeutet “ohne Ende” und “Annant” ist auch der Name der Weltenschlange, auf der Vishnu (das erhaltende Prinzip) im Milchmeer ruht.

Angarki Ganesh Chaturtie

  • spezieller Chaturtie, der auf einen Dienstag fällt

Asharh Vollmondnacht die als “Guru Purnima” eine ganz besondere Bedeutung hat.

“Guru Purnima”

  • Vollmond im Monat Asharh, Vyas Puja (der spirituelle Lehrer oder „Guru“ ist nicht die körperliche Form, die wir sehen, daher bleibt die spirituelle Verbindung zu ihm selbst dann bestehen, wenn er seinen Körper bereits verlassen hat. Alle wahren Gurus sind Eins. Sie sind weder die Form die wir wahrnehmen, noch der Verstand. Der wahre Guru ist die Lehre, und diese wird uns stets begleiten.) Zeitlich unbegrenzt ist Gott letztendlich der Lehrer aller Lehrer.

Kartik Amavasya

  • dunkelste Neumondnacht des Jahres

Paush Shani Amavasya

  • Neumond im Monat Paush, der auf einen Samstag fällt.

Somvati Vaishakh Amavasya

  • besondere Neumondnacht im Monat Vaishakh, da sie auf einen Montag  (Somvar) – fällt

Bhaum Ashtami

  • Fastentag für Mahalakshmi

“Buddh Purnima”, Vaishakh Vollmondnacht

  • Buddha wurde an einem Vollmond im Monat Vaishakh geboren, erlangte an einem Vaishakh-Vollmond Erleuchtung, und verließ seinem Körper an einem Vaishakh-Vollmond.

Chandra Darshan

  • spezieller Segen, wenn man an diesem 2. Tithi den Mond ansieht

Choti Divali, Narka Chaturdashi

  • am Abend wird am Hauseingang Lord Yama, Gott des Todes, verehrt

Dhan Theras. Geburtstag von Lord Dhanwantaridem Heiler der Götter.

  • Wer an diesem Tag ein neues Metallgefäß erwirbt, wird mit Wohlstand und Gesundheit gesegnet.

Dipavali

  • Fest der Lichterketten Lord Ganesha wird gemeinsam mit Kubera (Gott des Reichtums), Lakshmi, (Göttin des Wohlstands) verehrt.

Durga. Frühjahrs-Fastentage

  • Das kreative, nährende und beschützende Mutterprinzip wird in seinen unterschiedlichen göttlichen Aspekten verehrt.

Durga Ashtami

  • Die Durga-Fastentage enden mit einem Fest für 21 Kinder.

Dulheri

  • Verehrung der Göttin Durga, des nährenden, beschützenden Mutterprinzips, zu Beginn des neuen Mondjahres

Durga (Bhaum-)Asthami

  • Ende der Durga Fastentage

Dushera, Vijay Dushami

  • Lord Ram’s Sieg über den Dämonenkönig Ravana

 

Ekadashi

Aamlaki Ekadashi

  • Verehrung des segenspendenden, da Vitamin C reichen, Amlabaumes und seiner Früchte

Aja Ekadashi

  • diejenigen, die fasten, lesen oder rezitieren heute die tragische Geschichte des tugendhaften Königs Harish Chandra

Baum Pradosh Vrat

  • besonderer Fastentag für Lord Shiva

Dev Prabodhani Ekadashi

  • Die Götter kehren nach ihrem Sommerurlaub zur Erde zurück. Wer den Wunsch hat, regelmäßig an Ekadashis zu fasten, kann von diesem Tage an damit beginnen

Devshayani Ekadashi.

  • Die Götter verlassen die Erde um ihren Sommurlaub anzutreten. Beginn der viermonatigen Chaturmaasa Periode, der indischen Regenzeit (mehr Info im Texteil unter “Allgemeines und Besonderes” – Chaturmaasa)

Indira Ekadashi

  • fasten für das Wohlergehen der Vorfahren

Kamda Ekadashi

  • und Baisaki (Erntedank u. bedeutender Festtag für ‘Sikhs’)

Kamika Ekadashi

  • Zwar wird an diesem Fastentag Lord Vishnu verehrt, doch wird auch der Bael Baum – der als Manifestation Lord Shiva’s gilt – mit Wasser verehrt.

Kshatila Ekadashi

  • An diesem Tag sollte man Sesamsamen (“til”) auf sechs verschiedene Arten verwenden, z.B. als Körperöl zur Massage, als Öl beim Kochen oder in Form von Samen, in Chutneys, Raitas und Süssigkeiten.

Mokshada Ekadashi

  • Befreiung gebender Ekadashi

Nirjal Ekadashi

  • Fasten bis zum nächsten Sonnenaufgang ohne Wasser zu trinken

Putrada Ekadashi 

  • Fastentag im Monat Paush, für Lord Narayana oder Lord Hari, für den Segen Kinder zu bekommen

Papankush Ekadashi

  • Fastentag für Lord Vishnu, Sündentilgend

Jaya Ekadashi

  • Fastentag für Lord Vishnu und Lord Krishna, Sündentilgend

Saphala Ekadashi

  • Fastentag für Lord Narayana, Sündentilgend

Utpatti Ekadashi 

  • wer für längere Zeit einmal im Monat einen Fastentag einplant, sollte an diesem Tag beginnen

Yogini Ekadashi

  • spiritueller Fastentag, der sich besonders zur Herstellung von Heilkräutermischungen und zum Kurieren von Krankheiten und Leiden auf körperlicher, seelischer, mentaler Ebene eignet

Vijaya Ekadashi 

  • Fastentag für Lord Brahma, Sündentilgend und für Erfolg

Ganesh Sankat Chauth

  • Fasten an diesem Tag beruhight den Geist und das Ego

Ganga Dushera

  • die Herabkunft der Göttin Ganga. Großer Fest- und Badetag in Haridwar, an dem der Eintritt der Ganga in die Ebenen des Landes gefeiert wird.

Geburtstag von Sri Dattatreya

  • der Inkarnation von Brahma (dem Schöpfer), Vishnu (dem Erhalter) und Shiva (dem Transformer). Sri Dattatreya wird von allen spirituellen Aspiranten und Meistern als Lehrer verehrt.

Gobardhan Puja

  • an diesem Tag sollte man kein Geld ausgeben, weder lesen noch schreiben

Holi

  • das farbenfrohe Fest zur Beilegung von Feindseligkeiten und Mißverständnissen wird noch bis mittags ausgelassen gefeiert.

“Karva Chauth”

  • Besonderer Ganesh Chaturthie ,wasserloses Fasten für das Wohlergehen des Lebensgefährten.

Krishna Janamasthami

  • Geburtstag Lord Krishna’s. Alt und jung haben Freude daran, Szenen aus dem Leben Krishnas zu malen, nachzuspielen, zu tanzen oder zu singen. Traditionsgemäß wird tagsüber gefastet. Für die abendlichen Festlichkeiten werden köstliche sattvische Gerichte und leckere Süssigkeiten zubereitet.

Lohri

  • Erntedankfest in Punjab

Makar Sankranti

  • Beginn des neuen Sonnenjahres. Die Sonne beginnt ihre Reise in Richtung nördliche Hemisphere, die Tage werden von nun an wieder länger und wärmer. Makar Sankranti ist das einzige indische Fest, dass sich am Sonnenkalender orientiert!

Mahashivratri

  • Ein großer Feiertag zu Ehren von Lord Shiva. Die meisten Menschen fasten an diesem Tag und bleiben die Nacht über wach, um Shiva in den Tempeln und Ashrams zu verehren. Aum Namah Shivaya ertönt im ganzen Land! Beginn der Neumondphase

Mauni Amavasya -Neumondnacht.

  • Die “Mauni” (Schweige-)Neumondnacht ist von großer spiritueller Bedeutung. Sadhus, Menschen, die ihr Leben der Ausübung spiritueller Disziplinen widmen, praktizieren innere und äussere Stille, um den Verstand zu reinigen. (Haupt-Initiations-Tag der Kumbha Mela in Allahabad)

Nag Panchami

  • Ein Fest zur Verehrung des Schlangengottes und der Schlangen (Nagas).

Pradrosh Vrat

  • Fastentag zu Ehren Lord Shivas

Purnima

  • Vollmond

Sharad Purnima Vollmondnacht

  • Reis-Kheer wird gekocht, ins Mondlicht gestellt, am nächsten Morgen wird das mit Mondtau bedeckte Kheer als “Prasad” gegessen. Es soll das Atmungssystem vor Kapha (Verschleimung) bewahren.

“Pitrapaksh” 14-tägige Shraddh-Rituale (Verehrungsrituale für die Vorfahren).

  • In dieser Zeit wird nichts neues begonnen und nichts neues angeschafft.

Ram Naumi

  • Indien feiert den Geburtstag des tugendhaften Königs Sri Ram, der als Inkarnation  Lord Vishnu’s verehrt wird.

Rath Yatra

  • (bedeutendes Fest in Puri, Orissa)

Raksha Bandhan

  • Schwestern binden ihren Brüdern ein Amulett zum Schutz und Wohlergehen ums Handgelenk und beten für ihr langes glückliches Leben. Im Gegenzug versprechen die Brüder, ihre Schwestern vor jeglicher Art von Unannehmlichkeiten zu beschützen.

Rishi Panchami

  • Gedenktag zu Ehren der Rishis und Weisen, die den Menschen das universale Wissen verständlich machten.

Sankat Chauth

  • Fasten an diesem Tag beruhigt Geist, Verstand und Ego.

Shani Pradosh Vrat

  • besonderer Fastentag zu Ehren Lord Shiva’s, da er auf einen Samstag fällt

Som Pradosh Vrat

  • besonderer Fastentag um Shivas Segen zu erlangen

Tulsi Vivaha

  • Hochzeit des heiligen Tulsi Strauchs

Tripura Sundhari

  • Inkarnation der Göttin Durga und Göttin der Jugend und Schönheit

Vansant Panchami

  • “Frühlingsanfang” wird gefeiert. Menschen tragen gelbe Kleidung, essen gelben Reis und lassen fröhlich Drachen steigen. Sarasvati, die Göttin des Lernens und der Künste wird verehrt. Vasant Panchami gilt als besonders günstiger Tag um zu heiraten

Vad Savitri Puja

  • Frauen fasten and diesem Tag, verehren den heiligen Vad Baum und erinnern sich an die Legende von Savitri Devi, die durch Mut und Selbstdisziplin ihren Mann vor dem frühzeitigen Tod bewahren konnte.

Vishchikha Sankranti

  • Sonne geht in das Zeichen Skorpion